hip-69-4

Blue Noise – Spark, Krempin & Co.

Blue Noise – www.spar-k.de

Spark, Krempin & Co. – Kurzbeschreibung
SPAR*K entwickelt für die exponierte Seebrücke die Skulptur BLUE NOISE aus hunderten blauen Hula Hoop Reifen. Ein organisches, filigranes Netz verwebt den Knotenpunkt auf der Brücke zu einer eigenen Struktur. Moiré-Effekte, ein spannendes Licht- und Schattenspiel, verändern im Verlauf des Tages den neu geschaffenen Raum und verleihen dem Objekt Transparenz und Leichtigkeit.

SPAR*K develops a sculpture called BLUE NOISE, made from hundreds of blue Hula Hoops®, for the exposed adventure pier. An organic and lacy web weaves the center of the bridge into its own structure. The moiré effect, a fascinating shadow play, modifies this newly created space during the day and builds the object transparency and lightness.

Portrait  – Das Architekturkommando SPAR*K von Carsten Dankert, Gunnar Krempin und Malte Schröder propagiert radikales Umdenken in der Architekturdisziplin und arbeitet neben klassischen Architekturprojekten in verschiedensten artverwandten Bereichen. SPAR*K-Objekte sind raumgreifend, grenzüberschreitend und entwickeln sich immer ortsspezifisch. SPAR*K-Objekte sowie ihre Bauten sind Ausdruck einer sich verändernden Architektur sowie der Annäherung der Kunst an die Architektur.

Portrait of the artist:
The order of architectures SPAR*K by Carsten Dankert, Gunnar Krempin and Malte Schröder preaches for a radical rethinking in the discipline of architecture and works, besides classic architectural projects in various related areas. SPAR*K-objects are extensive, border-crossing and always evolve to the specific locality. Objects by SPAR*K and also their structures are an expression of the changing architecture as well as an approach of art towards architecture.

Werkbeschreibung  – SPAR * K – BLUE NOISE
SPAR*K entwickelt für die exponierte Seebrücke die Skulptur BLUE NOISE aus hunderten blauen Hula Hoop Reifen. BLUE NOISE setzt sich mit den gegebenen Phänomenen, Materialitäten und räumlichen Strukturen auseinander, ergänzt und verändert diese durch Überformung der Seebrücke, dem Spiel mit den Elementen Licht und Schatten, und einer kontrastierenden Materialität. So entsteht in prominenter Lage ein neu definierter Ort, ergänzt um außergewöhnliche Eindrücke und atmosphärische Dichte. Ein organisches, filigranes Netz verwebt den Knotenpunkt auf der Brücke zu einer eigenen Struktur. SPAR*K transformiert die Seebrücke in etwas nicht Alltägliches. Moiré-Effekte, ein spannendes Licht- und Schattenspiel, verändern im Verlauf des Tages den neu geschaffenen Raum und verleihen dem Objekt Transparenz und Leichtigkeit. Blue Noise ist eine Architekturinstallation, die sich an der Grenze zwischen Architektur – bestehend aus Bauteilen und Funktion – und atmosphärischer, erhabener Installation bewegt. Die Struktur ist je nach Betrachtungswinkel transparent bis geschlossen, die Skulptur löst sich auf und setzt sich aus anderem Winkel wieder neu zusammen. SPAR*K spielt mit dem Ort sowie dem Material, das aus der vielfachen Addition einer Einheit ein neues, skulpturales Ganzes entstehen lässt. Außen und innen spielen keine Rolle mehr. Bauteile wie Wand, Decke und Boden lösen sich auf und verschmelzen zur rhythmischen, organischen Dynamik von Blue Noise. Zum Ende von hip(4) löst sich die Skulptur auf. Ihre Einzelteile, die Hula Hoop Reifen, werden an Schulen, Sportvereine und Kunstinteressierte verteilt. Aus dem großen Ganzen, der Skulptur, wird wieder die Einheit mit ihrem ursprünglichen Nutzen.

SPAR * K – BLUE NOISE – SPAR*K develops a sculpture called BLUE NOISE, made from hundreds of blue Hula Hoops®, for the exposed adventure pier. BLUE NOISE deals with the given phenomena, materials and spacial structures, it complements and changes them by the transformation of the pier, by the play of the two elements light and shadow and a materiality rich in contrast. So a newly defined place emerges at a prominent location, complemented by exceptional impressions and atmospheric density. An organic and lacy web weaves the center of the bridge into its own structure. SPAR*K transforms the pier into something out of the ordinary. The moiré effect, a fascinating shadow play, modifies this newly created space during the day and provides the object with transparency and lightness. BLUE NOISE is an architectural installation which is at the boundaries of architecture, consisting of components and function, and atmospherically elevated installations. Depending on the angle of vision the structure is transparent or closed, the sculpture disintegrates and reconstructs from a different angle. SPAR*K plays with the location as well as with the material, which forms a new, sculptural whole from the multiple addition of a unit. The outside and the inside are no longer an issue. Components such as walls, ceilings or floors are dissolving and blend into the rhythmical and organic dynamic of BLUE NOISE. Towards the end of hip(4) the sculpture resolves. Its components, the Hula Hoops®, are being distributed to schools, sports clubs and to people interested in the art.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>