Erster Pressetermin für 2016

10411896_1573117066298549_356327049959253450_n (1)WP_0075712

Erste Pressesitzung mit der lokalen “Heiligenhafener Post”. Es wurde nochmal der gemeinnützige Beitrag zur kulturellen und städtebaulichen Entwicklung der Stadt durch Architektur, Design und Kunst im Rahmen des Kunstfestival hervorgehoben. Das Projekt positioniert sich kreativ, innovativ, sozial, wirtschaftlich und imagefördernd. Durch eine anvisierte Steigerung der Qualität soll die Wertigkeit des Projektes und damit sein nachhaltiger Effekt und somit wiederum als kausale Zielführung die Steigerung der Bedeutung des Projektes und seiner Inhalte für die Region erreicht werden. Innere und äussere Kommunikation sollen bei hip(m) 2016 verbessert werden. Nun geht es an die Details.

Alle sind herzlich zur Mitarbeit an einem spannenden Projekt eingeladen !

Erster Partner-Workshop mit reger Beteiligung

 

Hier einige Impressionen vom “Abschied von hip(4) 2014″ und dem Vorrausblick auf hip(m) 2016 am 18.03. im Rathaus von Heiligenhafen. Anregende Diskussionen und schöne neue Vorschläge für 2016 sind aufgenommen worden. Danke an alle Gewerbetreibenden, den anwesenden Bürgervertretern, den Vertretern der Stadt Heiligenhafen und den Vereinsmitgliedern fürs Kommen! Nach einer längeren Pause sind wir wieder auf dem Weg. Eine Inhalte des Treffen:

  • „Pate“ – Prinzip soll intensiviert und eine engere Bindung zum Werk und Sponsor geschaffen werden.
  • Printmedien wie Katalog und Flyer geben, aber die Fokus liegt klar auf soziale Medien und deren Reichweite.
  • Navigationssystem wird „erleichtert“ mit weniger Text und besserer Übersicht und durch Online-Angebote wie QR Code bzw. gesprochene abrufbare Inhalte an den Stelen ergänzt.
  • Kommunikation der beteiligten Marken (Firmen) soll verbessert werden.
  • Installation eines temporären Informationspavillon in der Mitte des Parcours mit Beteiligung der lokalen Handwerkerschaft
  • Kunstführungen sollen die Identität mit dem Projekt, den Kunstwerken und den beteiligten Marken erhöhen,
  • junge Kunst wird wieder ein großes Forum eingeräumt (hierzu liegt bereits eine Zusage der Kinderferienpassaktion 2016 vor)
  • neue „Gastrovision“ für das Veranstaltungskonzept geben, eine besondere Veranstaltungsreihe während des Kunstfestivals mit „Livekontakten“ soll stark fokussiert werden.
  • Qualität der Kunstwerke wird erhöht und schon in den Ausschreibungen manifestiert.
  • Nachhaltigkeit des Projektes und seiner Intention als bindendes Element von Strand-und Stadtzentrum wird erhöht. Ziel ist möglichst viele Werke stehen zu lassen.
  • Informationspunkte in Form von „Pop-up Stores“, bei denen Verkäufe getätigt und Informationen abgeholt werden können, in der Stadt verteilt .

Neues Motto von hip 2016 – MARITIM: 

Das Motto von des hip Kunstmeile für 2016 steht nun fest und wurde im letzten Workshop beschlossen. Es heißt „maritim“. Es wird durch das Buchstabenkürzel „m“ dargestellt werden. Der Begriff „maritim“ wurde gewählt, um zum Einen eine breite Akzeptanz bei der Zielgruppe, den Touristen und den Einheimischen zu erreichen, und zum Anderen, den Künstlern eine Fokus auf den Ort und bei den Gewerbetreibenden eine Zugänglichkeit ihres Produktes oder Dienstleistung zum Kunstfestival zu erleichtern.

Termin Partnerworkshop: 
Ein neuer Partnerworkshop befindet sich nun in Vorbereitung. Termin ist Mittwoch, der 27.05. um 18.30 Uhr. Ort wird noch bekannt gegeben.

Mitarbeit: 
Es werden noch aktive (auch gewerbliche) Partner zur Mitgestaltung des Projektes aufgenommen! Näheres dazu in der hip(m) Arbeitsgruppe hipSTAR.

Rahmentermine für hip(m) 2016 (vorläufig):

2015
Ausschreibung – 01.06 -21.12.2015
Jurysitzung  - 29.01.2016

2016 
Veröffentlichung der Liste der Teilnehmer/innen, 01.02.2016
Ausstellungszeitraum  - 10.06 – 27.08.2016

 

Langsam wird wieder gehipt

Das zweite hipSTAR Treffen – hipSTAR sind alle, die sich an dem Projekt beteiloigen –  am 11.03 in Heiligenhafen. Kunst und Gewerbe gehen gemeinsam, Der heutige Workshop war sehr furchtbar und wir sind wieder einen Schritt weitergekommen.Einige gute Ideen kamen zum Gastromiekonzept dazu. Die Eröffnungsfeier wird neu gestaltet. Grundsätzlich wird es mehr Partyevents während der dreimonatigen Ausstellung geben und die Qualität wird angehoben. Dann wird es Kunsttouren geben, wie auch eine “Premiumtour” (mehr dazu später ).Es sind vertonten Informationen zu den Werken angedacht, die über QR-Code runtergeladen werden können. Zudem kommen die Zusagen für den Kinderferienpass 2016 und die erneute grundsätzliche Unterstützung durch die Stadt Heiligenhafen, die dem ganzen weiteren Fahrtwind geben. Das sind nur einige Neuigkeiten.

HipSTAR Treffen im ANN0 1800 / Heiligenhafen

Das ist das Treffen der Organisationsgruppe von hip. Hier werden die Weichen für hip 2016 gestellt und die Partner an Bord genommen. Details und Fakten geschaffen. Es gibt jeden Menge tolle Teilnahmemöglichkeiten. Die Arbeiten werden sich auf ehrenamtliche, wie auch auf gewerbliche Aktivitäten verteilen. Alle, die sich an hip engagieren wollen, sind herzlich eingeladen.

Anmeldungen auch auf Facebook möglich: https://www.facebook.com/events/450704541743778/