hip(4)-Bauzaunallee eröffnet

Mit freundlicher Unterstützung der FDP Heiligenhafen, die uns die Plakatunterlagen zur Verfügung stellten und der Primus Immbilien, die uns die Erlaubnis erteilten den Bauzaun mit unseren Logos zu verzieren wurde nun die hip(4) Bauzaunalle eröffnet.

Die hip(4) Bauzaunallee befindet sich auf der Seebrückenrampe. Beim Primus Verkaufscontainer.

Die Kleckerarbeiten und die Plakatierung wurde von den Hipstern Gerhard Jansen, Niko Rickert ( den sieht man nicht, da der immer fotografiert ) und Sohn Kima durchgeführt. +aap hat freundlicherweise die Druckdateien und Layout erstellt. Die Druckerei Eggers hat die Plakate gedruckt.

 

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.487920454642553.1073741829.481638971937368&type=3&uploaded=6

Realisiert von: Gerhard Jansen,Niko Rickert, Killian Rickert

Idee der Bauzaunallee : aap – corporate responsive solution – www.a-ap.de

04.04. hip(4) Ortsbegehung

04.04. hip(4) Künstler erstmals zur Ortsbesichtigung in Heiligenhafen

Nur noch wenige Wochen verbleiben und hip(4)- 1.Heiligenhafener InstallationsParcours – wird mit dem Pfingstvergnügen und der ersten großen touristischen Besucherwelle seinen Installationsparcours mit einer großen Feier eröffnen. Die Vorbereitung zur Realisierung der hip(4) Arbeiten der Künstler aus dem gesamten Bundesgebiet und dem europäischen Ausland laufen bereits auf Hochtouren. Viele Werke werde übrigens  in Heiligenhafen entstehen und Zuschauen ist erwünscht. Zahlreiche Partner haben sich im Team der Hipster bereits eingefunden und es laufen vielerlei Aktionen in und um hip(4).

Zum ersten Mal werden nun zahlreiche Teilnehmer von hip(4) bei einer Begehung und Begutachtung vor Ort nach Heiligenhafen anreisen. An diesem Tage werden viele der Teilnehmer nach intensiver Fernkommunikation zum ersten Mal die Stadt mit eigenen Augen sehen und sich ein Bild von der Lage machen können.

 

Wir möchten alle interessierte Gewerbetreibendende und Förderer der Kunst einladen zu dem Zusammentreffen mit den Künstlern zu kommen und sich einen persönlichen Eindruck von den Möglichkeiten auf der neuen großen Kulturachse von Heiligenhafen vom Marktplatz bis zur neuen Seebrücke zu verschaffen. Im Rahmen des gemeinnützigen und touristischen Kulturprojektes hip(4) sind viele Arten der Partnerschaft möglich und erwünscht. Die Kunstmeile befindet sich auf der städtebaulichen „Zange“ in Heiligenhafen, auf der sich derzeit das größte Entwicklungspotenzial im Tourismus befindet. Neben den zahlreichen Neubauten möchte die Stadt Heiligenhafen und der Kunstverein Wagrien e.V. hier auch ihre Kulturmeile über die nächsten Jahre entwickeln und platzieren. Bei dem ersten hip(4) in den drei Monaten der Hauptsaison vom 07.06.bis 30.08 werden bis zu 500 000 Besucher erwartet, die die Achse kreuzen und hip(4)besuchen werden.

Die Stadt Heiligenhafen und der Kunstverein Wagrien haben hier nicht nur den Kulturinteressierten große Möglichkeiten geschaffen, sich zu beteiligen, sondern auch der heimischen Wirtschaft und dem Tourismus, ihr Image über das Projekt zu hip(4)zu kommunizieren. Das bewusste Einhergehen von Wirtschaft und Kultur ist ein Grundgedanke des Projektes. Eine einmaliges Projekt für die Region wirft seine Sonnenstrahlen voraus.

 

Die Hipsters – die Organisatoren von hip(4) laden am 04.04. um 14.00 Uhr zum gemeinsamen Rundgang auf die Seebrücke in die Lounge der Brücke. Die Begehung endet dann auf dem Marktplatz in der Innenstadt.

 

Wir würden uns freuen, Sie dort sehen! Nähere Informationen unter: www.hiparc.eu

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Hipster!